Seiteninhalt

Außenstellen

Entwicklungspolitisches Engagement beginnt vor Ort

Engagement Global unterstützt mit insgesamt sechs Außenstellen vielfältige Initiativen in ganz Deutschland bei der Umsetzung regionaler Vorhaben. Die Außenstellen in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Leipzig, Mainz und Stuttgart ergänzen die Angebote zivilgesellschaftlicher Netzwerke, mit denen sie Austausch und Kooperationen pflegen.

Im Auftrag des Bundes und als Dienstleister für die Länder bietet Engagement Global damit vor Ort eine Anlaufstelle für entwicklungsbezogene Bildungsarbeit, bürgerschaftliches Engagement und kommunale Entwicklungspolitik. Dafür arbeiten die Außenstellen und die fachlich zuständigen Abteilungen in Bonn und Berlin eng zusammen.

Die Arbeit in den Bundesländern stützt sich hauptsächlich auf zwei programmatische Säulen: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit in Deutschland (EBD) und Kommunale Entwicklungspolitik. Eine Stärke sind die landesspezifischen EBD-Angebote, die an die Bedürfnisse der Zivilgesellschaft und Schwerpunkte der Landespolitik anknüpfen. Daraus ergeben sich die teils unterschiedlichen Schwerpunkte der Außenstellen.

Die Arbeit der Außenstellen wird aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert. Die Außenstelle in Düsseldorf erhält zusätzlich Mittel des Landes Nordrhein-Westfalen und der Carl Duisberg Gesellschaft e.V.; der Außenstelle in Mainz stellt das Land Rheinland-Pfalz, Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur, die Büro-Infrastruktur kostenfrei zur Verfügung.

Seite weiterempfehlen