Beratung
im Dialog

Sie haben Fragen und möchten beraten werden? Rufen Sie uns an!
Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr.

0800 188 7 188

Seiteninhalt

Aktuelles und Pressemitteilungen

Videos, Projektbeispiele und Interviews

Videos

CC
Zwei Frauen im Boxring

Dorthin wo Milch und Honig fließen - Eine Theaterproduktion

Hoch über der Stadt beginnt der inszenierte Rundgang durch Düsseldorf Oberbilk, ein interaktives Theaterstück zum Thema Flucht und Migration im entwicklungspolitischen Kontext.

CC
Interviews mit berliner Passanten

Video „Was verstehen Sie eigentlich unter…?“

Wir sind am Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin auf die Straße gegangen und haben Passanten gefragt, was sie unter verschiedenen Begriffen der Entwicklungspolitik verstehen.

CC
Kommune bewegt Welt: Preisträger aus Köln

Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“ Preisträger Köln

Die Stadt Köln gewann den ersten Preis. Gemeinsam mit dem Netzwerk Eine-Welt Stadt Köln und zehn weiteren Akteuren ist die Stadt für ihr vielfältiges Engagement ausgezeichnet worden.

CC
Kommune bewegt Welt

„Kommune bewegt Welt“ Preisträger Ludwigsburg

Die Stadt Ludwigsburg gewann den zweiten Platz. Ausgezeichnet wurde die Stadt für ihr Bildungsengagement in einer Stadt in Burkina Faso, wo sich auch Ihre französische Partnerstadt Montbéliard engagiert.

CC
Kommune bewegt Welt: Preisträger aus Saarbrücken

Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“ Preisträger Saarbrücken

Die Fair-Trade-Stadt 2009 erreichte den dritten Platz. Ausgezeichnet wurde sie für Ihre Eine-Welt-Initiative, bei der sie die Zivilgesellschaft für das Thema Fair-Trade sensibilisierten wollen.

CC
Startschuss für den Süd-Nord-Austausch

Startschuss für den Süd-Nord-Austausch

Bundesminister Dr. Gerd Müller hat den Start freigegeben für den Süd-Nord-Austausch. Zukünftig können Jugendliche aus Entwicklungs- und Schwellenländern in Deutschland Praxiserfahrungen sammeln.

CC
Interview mit der weltwärts Freiwilligen Tifanny Jenkins

Interview mit der 20.000. weltwärts-Freiwilligen

Am 20. Februar 2014 wurde im BMZ die 20.000. weltwärts-Freiwillige Tifanny Jenkins empfangen. Im Video erzählt Tiffany von ihrem Einsatz und ihren Erwartungen.

CC
Film der Medienakademie Wiesbaden zum Thema Fairer Handel

Wer kauft fair

Passen Menschen, die Fair kaufen, in ein bestimmtes Klischee? Dieser Film entstand bei einem Workshop zusammen mit der Medienakademie Wiesbaden zum Thema Fairer Handel.

CC
Film der Medienakademie Wiesbaden zum Thema Fairer Handel

Vom Kassenzettel zum Stimmzettel

Dieser Film entstand bei einem Workshop zusammen mit der Medienakademie Wiesbaden zum Thema Fairer Handel.

CC
Strassenumfrage in Berlin

Engagement Global - wie sprechen Sie das aus?

Wir haben Passanten in Berlin gefragt: "Wie würden Sie eigentlich Engagement Global aussprechen?" Die Antworten sind sehr unterschiedlich und unterhaltsam.

CC
Strassenumfrage in Berlin

Engagement Global - was machen die eigentlich?

Wir haben Passanten in Berlin gefragt: "Was glauben Sie, was Engagement Global eigentlich tut ?" Einige Antworten sind erheiternd, andere treffen durchaus den Kern.

CC
Referenten und Referentinnen teilen ihre Auslandserfahrungen mit Schülern und Schülerinnen

Schulprogramm Berlin

Ob Globalisierung, Klimawandel oder Migration: komplexe globale Themen lassen sich im Schulunterreicht am besten anhand von konkreten Beispielen erklären. Die Referentinnen und Referenten von BtE haben in den Ländern des Globalen Südens gelebt und gearbeitet.

Eindrücke aus den Programmen von Engagement Global.

Gemeinsam mehr bewegen!

Engagement hat viele Facetten. Ein kurzer Film mit Eindrücken aus den Programmen von Engagement Global.

CC
Interview mit Michael arwede von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt

Interview mit Michael Marwede von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt

Michael Marwede ist als Mitarbeiter der Engagement Global zuständig für Fragen rund um das Thema fairer Handel. Eines seiner Projekte ist die Hauptstadt des fairen Handels.

CC
Engagement fairbindet 2012

Tatort - Straßen der Welt e.V.

Dietmar Bär und Joe Bausch sprechen über ihr Engagement und über Rahmenbedingungen, die erfüllt sein müssen, damit Engagement funktionieren kann.

CC
Erster DesignMob Berlin

ASA - Fair Trade

Die Berliner Initiative Designmob bringt es auf den Punkt: ″Leute machen Kleider″ und die wollen auch dafür entlohnt werden. Doch nur wenige wissen überhaupt, dass es Fair-Trade-Mode gibt.
(Urheber / Filmproduzenten: Ingo Bever und Tim Gontrum)

CC
Young Learners

Young Learners

Young Learners ist der Name eines internationalen Schulaustauschprojekts, dass die Länder Äthiopien, Ungarn und Deutschland verbindet. Initiiert und organisiert wird das Projekt von ehemaligen GLEN-Teilnehmern.
(Bericht von Ingo Bever und Tim Gontrum)

Interviews

Jeannine Michaelsen, Fernseh- und Radiomoderatorin Jeannine Michaelsen, Fernseh- und Radiomoderatorin

EngaSpräch Nummer 1
Jeannine Michaelsen

„Sich engagieren bedeutet für mich, sich einem Projekt, einer Idee zu verpflichten, sie zu verstehen, sie zu hinterfragen, sie zu repräsentieren, sie wirtschaftlich oder mit der eigenen Arbeitsleistung zu unterstützen.“

Philip Heldt, Mitarbeiter der Verbraucherzentrale NRW Philip Heldt, Mitarbeiter der Verbraucherzentrale NRW

EngaSpräch Nummer 2
Philip Heldt

Er ist Mitarbeiter der Verbraucherzentrale NRW und engagiert sich im Umweltschutz. „Schaut euch um, was euch stört und versucht es zu ändern. Etwas weniger Fleisch essen oder ein paar mehr Blumen in den Garten setzen.“

Klaus J. Behrendt, Schaupieler und Mitbegründer von Tatort- Straßen der Welt Klaus J. Behrendt, Schaupieler und Mitbegründer von Tatort- Straßen der Welt

EngaSpräch Nummer 3
Klaus J. Behrendt

Sie kennen ihn wahrscheinlich als Kölner Tatort-Kommissar. Mit seinen Schauspiel-Kollegen vom Tatort Dietmar Bär, Joe Bausch und Christian Tasche engagiert er sich mit ihrem Verein Tatort - Straßen der Welt e.V. für philippinische Strassenkinder.

Portrait Pater Claudius Groß Portrait Pater Claudius Groß

EngaSpräch Nummer 4
Pater Claudius Groß

Er ist Leiter der Missionszentrale der Franziskaner e.V. und vertritt den terrAssisi Fond. Sein besonderes Engagement gilt den ethischen Geldanlagen.

Portrait von Marina Hethke Portrait Marina Hethke

EngaSpräch Nummer 5
Marina Hethke

Sie zeigt Besuchern, wie Landwirtschaft in anderen Ländern funktioniert. Gefördert wurde ihre Arbeit durch unsere Programme BtE - Bildung trifft Entwicklung und FEB - Förderprogramm Entwicklungspolitische Bildung.

Portrait von Dieter Rehwinkel Portrait Dieter Rehwinkel

EngaSpräch Nummer 6
Dieter Rehwinkel

Er ist Kampagnenleiter der Woche des bürgerschaftlichen Engagements und engagiert sich für eine bessere politische Teilhabe von Migranten und setzt sich für die Kultur- und Bildungsförderung in der strukturschwachen Uckermark ein.

Portrait von Andrea Kiep Portrait von Andrea Kiep

EngaSpräch Nummer 7
Andrea Kiep

Sie ist Fair-Handels-Beraterin für Mecklenburg-Vorpommern: „Wir arbeiten mit verschieden Akteuren zusammen. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung konnten wir durch umfassende Medienarbeit eine große Öffentlichkeit erreichen."

Portrait von Sabine Drees Portrait von Sabine Drees

EngaSpräch Nummer 8
Sabine Drees

Sie ist Referentin für Auslandsangelegenheiten beim Deutschen Städtetag. „Ich halte Menschen für engagiert, die nicht darüber nachdenken, was andere für Sie tun können, sondern die bereit sind, etwas für andere zu tun.“

Portrait von Hans Dembowski Portrait von Hans Dembowski

EngaSpräch Nummer 9
Hans Dembowski

Er ist Chefredakteur von E+Z Entwicklung und Zusammenarbeit, die erfolgreich seit 1960 die Herausforderungen, vor denen Entwicklungsolitik weltweit steht, diskutiert.

Portrait von Jean-Pierre Elong Mbassi Portrait von Jean-Pierre Elong Mbassi

EngaSpräch Nummer 10
Jean-Pierre Elong Mbassi

Er ist Generalsekretär von UCLG of Africa. Von jungen Menschen in Deutschland wünscht er sich: „Seid Partner der Jugend in Afrika und baut gemeinsam eine bessere Welt!“

Portrait von Günter Nooke Portrait von Günter Nooke

EngaSpräch Nummer 11
Günter Nooke

„Engagement muss immer der konkreten Situation vor Ort in einem Land angepasst sein, es muss zu einem passen, einem auch Spaß machen und einem selbst etwas geben."

Seite weiterempfehlen